Vielfalt Handwerk (für Flüchtlinge)

Seit Juli 2016 führen wir die AGH (Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung) „Vielfalt Handwerk“ im Auftrag des Kreises Minden-Lübbecke im HBZ Minden durch. Hier haben 20 Flüchtlingen die Gelegenheit, sich in den Gewerken Holz, Metall und Farbe zu erproben, indem sie u. a. einen Bauwagen für einen Kindergarten restaurieren. Für jede geleistete Stunde erhalten die Teilnehmer 1,50 € als Mehraufwandsentschädigung. Zusätzlich erhalten sie eine Sprachförderung bei der euwatec gGmbH.

 

Handwerks-Service GmbH
Goethestr. 31
32427 Minden
Ansprechpartner: Kai Sprung
Tel.: 0571 / 973 889 - 80
E-Mail: k.sprung@handwerks-service.org